Wiesentheid feiert glücklichen Heimsieg gegen FC Thulba

Wiesentheid feiert glücklichen Heimsieg gegen FC Thulba

TSV/DJK Wiesentheid – FC Thulba 4:2 (1:1).

Die erste halbe Stunde zeigte Wiesentheid gegen die Spitzenmannschaft guten Fußball.

Durch Sebastian Flurschütz, der nach einer Flanke von Martin Grießmann einköpfte, gingen die Hausherren aus Wiesentheid verdient in Führung. Doch nach dem Ausgleich durch Fabio Reuß verloren sie den Faden. Bis zur Pause dominierte nun der Gast aus Thulba.

Auch nach Seitenwechsel das gleiche Bild. Thulba war spielbestimmend und ging auch nach einer Stunde durch Maximilian Heinrich verdient in Führung. Aber die Elf von Trainer Thomas Latteier kriegte wieder die Kurve. Der Lupfer von Martin Seitz über Torwart Daniel Neder brachte sie zurück ins Spiel.

Ein Konter wurde durch Martin Grießmann erfolgreich zur 3:2-Führung abgeschlossen. Grießmann sorgte dann mit seinem Freistoß zum 4:2 für den gelungenen Abschluss. „Über die 90 Minuten gesehen war der Sieg doch etwas glücklich“, zog Trainer Latteier Bilanz.

„Über die 90 Minuten gesehen war der Sieg doch etwas glücklich“, zog Trainer Latteier Bilanz.

Die Statistik des Spiels

Tore: 1:0 Sebastian Flurschütz (20.), 1:1 Fabio Reuß (31.), 1:2 Maximilian Heinrich (60.), 2:2 Martin Seitz (67.), 3:2 Martin Grießmann (85.), 4:2 Martin Grießmann (90. +1).

Karten: n/a

Zuschauer: ca. 80

Quelle: InFranken.de

Hier geht’s weiter zur aktuellen Tabelle & Spielplan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.