Wiesentheid mit spielerischer Überlegenheit in Unterspiesheim

Wiesentheid mit spielerischer Überlegenheit in Unterspiesheim

SV-DJK Unterspiesheim – TSV/DJK Wiesentheid 1:4 (1:1).

Wiesentheid sonnte sich zum Abschluss in seiner spielerischen Überlegenheit, und die Unterspiesheimer wollten nicht groß stören.

So ergab sich in einer spürbar sommerlich angehauchten Partie ein eher lauer Kick, der gleichwohl einen verdienter Sieger fand, wie Gästetrainer Stefan Schoeler feststellte.

Weiterlesen

Wiesentheid verliert Vorsprung wieder

Wiesentheid verliert Vorsprung wieder

TSV/DJK Wiesentheid – TSV Gochsheim 3:4 (2:1).

Mit 2:0 liegen die Wiesentheider gegen Gochsheim schon vorne. Doch dann schlägt der Tabellenzweite um so gnadenloser zurück.

Im letzten Heimspiel gab es für Wiesentheid gegen den Tabellenzweiten aus Gochsheim eine Niederlage. Dabei hatte es verheißungsvoll begonnen. Durch Tore von Paul Kaiser und Kai Zierock lag die Heimelf schonmit 2:0 vorne, und es sah so aus, als könnte sich Trainer Stefan Schoeler siegreich vom Wiesentheider Publikum verabschieden.

Weiterlesen

Wiesentheid in Dampfach überrumpelt

Der Wiesentheider Markus Popp (r.) wird vom Dampfacher Antony Jilke bedrängt. Foto: Hans Will

DJK Dampfach – TSV/DJK Wiesentheid 2:1 (2:0).

Während Meister Geesdorf etwas schwächelt, werden die Wiesentheider in Dampfach überrumpelt – von einer ganz frühen Führung und viel Schwung der Gastgeber.

Ungünstiger konnte das Spiel für Wiesentheid gar nicht beginnen als durch das Gegentor von Lois Jilke nach zwei Minuten. Nach einer halben Stunde erhöhte Jilke die Führung Dampfachs. Die Gastgeber waren zu dieser Zeit die bessere Elf, die – wäre der Pfosten nicht im Weg gestanden – ein weiteres Tor erzielt hätte.

Weiterlesen

Niederlage ohne Folgen

Niederlage ohne Folgen

TSV Forst – TSV/DJK Wiesentheid 1:0 (1:0).

Wiesentheid wirft das 0:1 in Forst nicht aus der Bahn. Dazu waren die letzten Wochen der Schoeler-Schützlinge zu erfolgreich.

Wiesentheid hat trotz der Niederlage mit dem Abstieg nichts mehr zu tun. TSV Forst ging durch ein frühes Tor von Marcel Hartmann in Führung. Bis zur Pause tat sich dann nicht mehr allzu viel. Keine der beiden Mannschaften konnte sich irgendwelche Möglichkeiten erspielen. Die Abwehrreihen auf beiden Seiten wurden nicht vor allzu großen Herausforderungen gestellt. Für Trainer Stefan Schoeler war es bis zur Pause ein Geplänkel.

Weiterlesen

Wiesentheid mit souveränen Sieg über den Vorletzten aus Knetzgau

Wiesentheid mit souveränen Sieg über den Vorletzten aus Knetzgau

TSV/DJK Wiesentheid – TSV Knetzgau 5:0 (3:0).

Der Sieg über den Vorletzten Knetzgau bescherte den Wiesentheidern vier Spieltage vor dem Saisonende eine ziemlich hohe Gewissheit, auch im nächsten Jahr in der Bezirksliga vertreten zu sein.

Die Gastgeber aus Wiesentheid benötigten zwar einige Minuten, um ins Spiel zu finden, danach schossen sie allerdings bis zum Seitenwechsel bereits einen beruhigenden Vorsprung gegen TSV Knetzgau heraus. Kai-Uwe Beuerlein nahm den Ball nach einer Ecke direkt, Markus Popp ließ mit seinem Alleingang über das halbe Spielfeld alle Gegner stehen und Paul Kaiser nutzte nach schnellem Umschalten einen Querpass Martin Grießmanns zum Torerfolg.

Weiterlesen

Wiesentheid mit Heimsieg gegen Riedenberg

Mit dem Sieg haben die Wiesentheider weiteren Abstand zu den bedrohten Regionen geschaffen.

TSV/DJK Wiesentheid – SV Riedenberg 2:0 (1:0).

Mit dem Sieg haben die Wiesentheider weiteren Abstand zu den bedrohten Regionen geschaffen.

Das Spiel bot zunächst wenig Aufreger, bis der Gast aus SV Riedenberg bei Kai Zierocks Tor zum 1:0 ordentlich mithalf. Nach einem kurzen Abschlag geriet der Rückpass eines SV-Verteidigers zu kurz und wurde so zur idealen Vorlage für Kai Zierock, der nur noch einschieben musste.

Weiterlesen

Wiesentheid holt Punkt beim FSV Krum

Wiesentheid holt Punkt beim FSV Krum

FSV Krum – TSV/DJK Wiesentheid 0:0.

Mit dem Punktgewinn in Krum war man in Wiesentheid zufrieden.

Die vergangenen Spiele hatten ihren Tribut gefordert, so dass Trainer Stefan Schoeler nur eine stark ersatzgeschwächt Elf zur Verfügung stand. Zwar waren die Gastgeber optisch überlegen, sie hatten auch mehr Ballbesitz; die Aufreger vor dem Tor hielten sich aber in Grenzen, etwa, als nach einer Viertelstunde ein FSV-Stürmer von der Mittellinie zum Solo ansetzte und im Strafraum angekommen das Schießen vergaß. Mit vereinten Kräften stoppten die Wiesentheider den Angreifer noch.

Weiterlesen

Wiesentheid tritt wie verwandelt auf

Wiesentheid tritt wie verwandelt auf

TSV/DJK Wiesentheid – FC Thulba 1:0 (0:0).

Vier Tage nach einem 0:3 rehabilitiert sich Wiesentheid ebenfalls auf eigenem Platz: Mit dem 1:0 gegen Thulba legt die Mannschaft eine schöne Erfolgsreihe hin.

Die 0:3-Heimschlappe am Mittwochabend gegen Oberschwarzach hatten die Wiesentheider weggesteckt, und so boten sie gegen den Tabellendritten FC Thulba wieder eine ansprechende Leistung. Mag der Sieg auch denkbar knapp ausgefallen sein, das Ergebnis war verdient, und Wiesentheid ist zurück in der Erfolgsspur. Aus den letzten fünf Spielen gelangen vier Siege, das kann sich sehen lassen. Damit hat sich die Mannschaft bei jetzt acht Punkten Vorsprung schon etwas freigeschwommen im Abstiegsstrudel.

Weiterlesen

Wiesentheid erfreut sich an der Serie

Wiesentheid erfreut sich an der Serie

FC Strahlungen – TSV/DJK Wiesentheid 0:2 (0:1).

Während Geesdorf der Landesliga näherrückt, tut Wiesentheid alles für den Klassenverbleib. Beim 2:0-Sieg wirkt noch das erfolgreiche Osterwochenende nach.

Das vergangene Wochenende mit zwei Siegen gegen Münnerstadt ist Wiesentheid gut bekommen. „Die Siege haben uns viel Mut gemacht“, stellte auch Trainer Stefan Schoeler fest, dem nun mit seiner jungen Truppe der dritte Sieg in Folge gelang. Strahlungen hatte nach einer Viertelstunde eine große Gelegenheit, als Marco Nöth nach einer Ecke aus kurzer Entfernung aufs Tor köpfte, aber Torwart Joszef Kiss parieren konnte. Glück hatten die Gäste auch noch bei einer Situation, in der der man auch Elfmeter hätte pfeifen können.

Weiterlesen