Trainerwechsel in Dampfach! Rmeithi warnt…



Foto: DJK Dampfach

Turbulente Tage bei unserem nächsten Gegner aus Dampfach. Nach der überraschenden Trennung von Trainer Steffen Rögele, konnte der Verein bereits Tage später einen Nachfolger präsentieren.

Seit Dienstag ist Oliver Kröner der neue starke Mann in Dampfach. Kröner war Trainer beim Landesligisten SV Euerbach/ Kützberg, wurde dort nach dem 4. Spieltag von seinen Aufgaben entbunden. 

„Oliver Kröner ist unser absoluter Wunschtrainer“ wird der 1. Vorstand, Bernd Riedlmeier auf deren Facebookseite zitiert. Olivert Kröner freue sich auf diese durchaus schwierige, aber reizvolle Aufgabe. 

Neuer Trainer, frischer Wind und jeder will es dem neuem Coach zeigen.

Ein neuer Trainer kann eine neue Euphorie entfachen, wir sind gewarnt. Jedoch schauen wir auf uns und wollen mit etwas zählbarem aus Dampfach nach Hause fahren. #Hassan Rmeithi

Nach dem hart erkämpften aber verdienten Sieg im Derby gegen die SG Oberschwarzach/Wiebelsberg, freute man sich über die gezeigte Reaktion nach der Niederlage gegen den TSV Forst

Jetzt gilt es den Fokus auf die gefährliche Dampfacher Mannschaft zu legen um sich weiter oben in der Tabelle fest zusetzten. In der Trainingswoche wurden einige taktische Maßnahmen trainiert, zudem neue Standards einstudiert. 

Mit einer geschlossenen, aggressiven Mannschaftsleistung wolle man versuchen das eigene Spiel durchzudrücken. 

Die personelle Lage:
Sebastian Flurschütz wird fehlen, dafür rückt Martin Grießmann in den Kader. Andi Ganzinger, der sich im Spiel gegen Oberschwarzach die linke Hand und Ringfinger brach, wird ausfallen. 

Anpfiff in Dampfach ist um 16 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.