Fazdel Tahir wird ein Löwe!

Foto: TSV/DJK Wiesentheid

Voller Stolz können wir Euch unseren Neuzugang #5 präsentieren. Fazdel Tahir wechselt vom 1.FC Geesdorf nach Wiesentheid. Der Torgefährliche Mittelfeldspieler kann auf eine menge Erfahrung zurückgreifen.

20 Regionalligaspiele bei den Würzburger Kickers, 119 Bayernligaspiele für den 1.FC Schweinfurt 05 und dem Würzburger FV folgten 28 Spiele in der Landesliga Nord/West. Jetzt folgt „Fazti“ dem Trainer Hassan Rmeithi nach Wiesentheid.

„Zuletzt kam es immer wieder zu kleinen Differenzen zwischen dem Verein und meiner Person, sodass der logische Schritt mit dem Wechsel nach Wiesentheid komme musste“.

Tahir war in der abgelaufenen Spielzeit auf 21 Spiele gekommen, erzielte 12 Tore und 18 Assists. 30 Scorerpunkte und 59 geschossene Tore gehen in seiner Karriere auf sein Konto. 

„Erfahrung ist wichtig, jedoch funktioniere ich nur, wenn das Team intakt ist. Ich habe die letzten Spiele der Wiesentheider gesehen und stellte sofort fest, das passt. Es sind viele junge talentierte Spieler am Board, die brutale Vorraussetzungen mitbringen. Ich freue mich ein Teil vom ganzen zu sein“.

Den Trainingsstart konnte er kaum erwarten, so trainierte er bis zum Auftakt regelmäßig im Fitnessstudio und absolvierte mehrere Ausdauerläufe.

„Wir sind sehr glücklich das Fazdel sich uns anschließt und den Weg mit gehen will. Solche Spieler braucht jede Mannschaft“. sagte Coach Rmeithi.

Also nochmal, Servus Fazdel und eine erfolgreiche Zeit in Wiesentheid.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.