TSV/DJK Wiesentheid bald mit neuem Trainer

Der künftige Trainer Hassan Rmeithi hat eine Wiesentheider Vergangenheit.

Fußball-Bezirksligist TSV/DJK Wiesentheid bekommt zur neuen Saison einen neuen Trainer!

Schon wieder wechselt die 1. Mannschaft des TSV/DJK Wiesentheid im Sommer nach nur einem Jahr den Trainer. Für den Neuen sprechen sein Umgang mit der Jugend und seine Vergangenheit.

Hassan Rmeithi folgt im Sommer auf Thomas Latteier. Noch im alten Jahr hatte der 33-jährige Rmeithi erklärt, dass er nach acht Jahren als Trainer beim benachbarten FC Geesdorf eine neue Aufgabe anstrebe. Er führte die Mannschaft aus dem Wiesentheider Ortsteil in dieser Zeit von der Kreisliga bis in die Landesliga. Nachfolger Rmeithis in Geesdorf wird Jannik Feidel.

Jugendarbeit ist ein wesentlicher Punkt

Auch Rmeithis sportliche Zukunft ist nun geklärt, und sie führt ihn zurück dorthin, wo er vor seiner Geesdorfer Zeit als Spieler und später als Trainer des U19-Jahrgangs tätig war. Ein wesentlicher Punkt für seine Entscheidung sei die dortige Jugendarbeit gewesen. Der möchte er auch weiterhin hohen Stellenwert einräumen.

Als weiteren Grund führt er die für ihn kurze Distanz von seinem Wohnort zum Wiesentheider Sportgelände an. „Wir haben gute Gespräche miteinander geführt“, sagt Rmeithi. Obwohl er seine Arbeit langfristig sieht, soll der kurzfristige Erfolg greifen. Zu diesem Zweck möchte er die Mannschaft personell so aufstellen, dass sie in ihrer Spielklasse mitspielen könne. Hierfür kündigte Rmeithi bereits Gespräche mit potenziellen Neuzugängen an. „Ich hoffe natürlich, dass die Mannschaft die jetzige Klasse halten kann.“

Der Neue kennt Verein und Leute

Latteier hatte den Wiesentheidern zuvor mitgeteilt, er stehe über die Saison hinaus nicht mehr als Trainer zur Verfügung. „Deshalb haben wir uns auf die Suche gemacht und Kontakt mit Hassan aufgenommen, nachdem wir gelesen hatten, dass er tatsächlich in Geesdorf aufhört“, sagt Wiesentheids Fußball-Abteilungsleiter Thomas Weigand.

Nach den ersten zwei Gesprächen sei man sich schon weitgehend einig gewesen. „Da auch wir verstärkt auf die Jugend setzen, ist er der ideale Mann für uns“, sagt Weigand. Seine Erfolge in Geesdorf stünden für sich. Durch seine Wiesentheider Vergangenheit kenne Rmeithi den Verein und die handelnden Personen.

Quelle: InFranken.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.