So geht’s in Unterfranken mit der neuen Fußball-Saison weiter

Es steht fest! Fußball-Bezirk Unterfranken startet am vierten Juli Wochenende.

Am vierten Juli-Wochenende soll die neue Fußball-Saison im Bezirk Unterfranken starten. Was sich zur neuen Runde noch ändern könnte.

Nachdem sich die Inzidenzwerte in den vergangenen Wochen und Tagen stetig verbessert haben, gehen wir aktuell von einem Saisonstart am Wochenende des 24. und 25. Juli 2021 aus“, teilt Unterfrankens Bezirksspielleiter Bernd Reitstetter in einer Presseinformation mit. Das hänge aber „in großem Maße von der weiteren Entwicklung der Inzidenzwerte“ und den damit verbundenen Lockerungsschritten der bayerischen Staatsregierung ab.

„Wir wollen die Sommermonate nutzen und so viele Spiele austragen wie es geht, denn wir wissen nicht, was uns im Herbst und Winter erwartet“, erklärt Würzburgs Kreisspielleiter Marco Göbet.

Wann es im Fußball-Bezirk Unterfranken wieder losgeht, steht also fest, nach welchem Modus dann gespielt wird, soll sich in den nächsten gut zwei Wochen klären. Nach Informationen dieser Redaktion könnte der Verband die Vereine befragen: entweder nach dem bisherigen Modus spielen oder die Ligen für den ersten Teil der Saison in zwei Gruppen aufteilen und im zweiten Teil die obere Tabellenhälfte in einer Aufstiegs- und die untere in einer Abstiegsrunde wieder zusammenführen.

Bezirksliga Ost (15 Mannschaften):

  • TSV/DJK Wiesentheid
  • TSV Forst
  • FC Thulba
  • FC Bad Kissingen
  • DJK Altbessingen
  • DJK Dampfach
  • DJK Hirschfeld
  • TSV Bergrheinfeld
  • SV-DJK Oberschwarzach
  • TSV Münnerstadt
  • SV Rödelmaier
  • SV-DJK Unterspiesheim
  • TSV Trappstadt
  • TSV Ettleben
  • SG Stadtlauringen-Ballingshausen.

Quelle: Mainpost.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.