Niederlage im Kellerduell bei der SV/DJK Unterspiesheim

Niederlage im Kellerduell bei der SV/DJK Unterspiesheim

SV/DJK Unterspiesheim – TSV/DJK Wiesentheid 4:3 (2:1).

Die Wiesentheider wollten das Spiel in Unterspiesheim auf keinen Fall verlieren. Taten sie aber doch in einer spannenden Partie mit vielen Toren.

Nach vier Spielen ohne Niederlage zog die Latteier-Elf beim Kellerduell in Unterspiesheim wieder einmal den Kürzeren. Mit den langen hohen Bällen hatte Wiesentheid so seine Schwierigkeiten. Und vorne im Sturm besaß Unterspiesheim einen Dominik Seufert, der ein ständiger Unruheherd war und von der Abwehr nicht unter Kontrolle gebracht werden konnte.

Den zweimaligen Rückstand vor der Pause glichen die Wiesentheider bis zur Pause aus. Durch Fehler in der Vorwärtsbewegung brachten sie sich aber immer wieder in Schwierigkeiten.

Knackpunkt der Partie war dann der Doppelschlag der Heimelf innerhalb weniger Minuten. Zwar schöpften die Gäste man noch einmal Hoffnung, als sich die Heimelf durch eine gelb-rote Karte dezimierte.

Bernd Wenzel gelang zwar noch der Anschlusstreffer. Mit etwas Glück hätte es noch für den Ausgleich gereicht, in einem Spiel, das man auf keinen Fall verlieren wollte.

Die Statistik des Spiels

Tore: 1:0 Dominik Seufert (16.), 1:1 Markus Popp (24.), 2:1 Dominik Seufert (40.), 2:2 Sebastian Flurschütz (60.), 3:2 Dominik Seufert (68.), 4:2 Christoph Pickel (72.), 4:3 Bernd Wenzel (79.).

Karten: Gelb-Rot: Dominik Seufert (74., SV/DJK).

Zuschauer: ca. 170.

Quelle: InFranken.de

Hier geht’s weiter zur aktuellen Tabelle & Spielplan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.