Niederlage ohne Folgen

Niederlage ohne Folgen

TSV Forst – TSV/DJK Wiesentheid 1:0 (1:0).

Wiesentheid wirft das 0:1 in Forst nicht aus der Bahn. Dazu waren die letzten Wochen der Schoeler-Schützlinge zu erfolgreich.

Wiesentheid hat trotz der Niederlage mit dem Abstieg nichts mehr zu tun. TSV Forst ging durch ein frühes Tor von Marcel Hartmann in Führung. Bis zur Pause tat sich dann nicht mehr allzu viel. Keine der beiden Mannschaften konnte sich irgendwelche Möglichkeiten erspielen. Die Abwehrreihen auf beiden Seiten wurden nicht vor allzu großen Herausforderungen gestellt. Für Trainer Stefan Schoeler war es bis zur Pause ein Geplänkel.

Nach der Pause war dann Wiesentheid die aktivere Mannschaft. Man hatte nun seine Möglichkeiten, und der Ausgleich wäre auch verdient gewesen. Forst beschränkte sich zusehends darauf, den knappen Vorsprung über die Zeit zu retten.

Eine Viertelstunde vor Schluss gelang dann Paul Kaiser der Ausgleich. Aber Schiedsrichter Jannik Hofmann erkannte den Treffer nicht an. Ob es vorher Abseits war oder ein Foulspiel vorausgegangen war, blieb Trainer Stefan Schoeler ein Rätsel. „Die Niederlage wirft uns nicht um.“ Wiesentheid hat mit seiner jungen Truppe eine beachtliche Serie in den letzten Wochen aufzuweisen und damit den Grundstein für ein weiteres Jahr Bezirksliga gelegt.

Tore:1:0 Marcel Hartmann (9.).

Zuschauer: exakt 83.

Quelle: InFranken.de

Hier geht’s weiter zur aktuellen Tabelle & Spielplan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.