TSV/DJK Wiesentheid belohnt sich nicht vollends für eine gute Leistung gegen FC Strahlungen

Zweimal passten die Gastgeber nicht auf, und die Gäste führten mit 2:0.

TSV/DJK Wiesentheid – FC Strahlungen 2:2 (1:2).

In einer von beiden Seiten intensiv geführten Partie belohnte sich Wiesentheid nicht vollends für eine gute Leistung.

„Schade, dass es beim 2:2 geblieben. Meine Mannschaft zeigte Leidenschaft, Einsatz und vermittelte Spaß am Fußball, daher kein Vorwurf wegen des Ergebnisses“, war Wiesentheids Trainer Stefan Schoeler von der Leistung gegen den FC aus Strahlungen angetan.

„Bis auf einen Freistoß hatten sie über 90 Minuten keine weiteren Chancen mehr“, fasste Schoeler zusammen.

Zweimal passten die Gastgeber nicht auf, und die Gäste führten mit 2:0. „Bis auf einen Freistoß hatten sie über 90 Minuten keine weiteren Chancen mehr“, fasste Schoeler zusammen.

Seine Mannschaft betrieb großen Aufwand, erspielte sich gute Gelegenheiten, doch scheiterte mehrmals an Strahlungens Torhüter Johannes Bömmel.

Nachdem Sebastian Flurschütz bereits nach einer halben Stunde das Anschlusstor Wiesentheids erzielt hatte, verwandelte Christian Enzbrenner nach fast einer Stunde einen Elfmeter zum verdienten Ausgleich. „Danach hatten wir einige Möglichkeiten, das Spiel sogar für uns zu entscheiden“, fand Schoeler.

Christian Enzbrenner verwandelte nach fast einer Stunde einen Elfmeter zum verdienten Ausgleich.

Tore: 0:1 Krais (12.), 0:2 Hein (21.), 1:2 Flurschütz (32.), 2:2 Enzbrenner (57., Foulelfmeter).

Gelb-Rot: Flurschütz (Wiesentheid, 89., wiederholtes Foulspiel).

Zuschauer: gefühlt ca. 20 Zuschauer und 2 streunende Hunde.

Verkaufte Bratwürste: das weiss nur Lufti a.k.a. Günter Luft. Bratwurst-Anfragen können gerne über das Kontaktformular getätigt werden.

Quelle: InFranken.de

Hier geht’s weiter zur aktuellen Tabelle & Spielplan

Christian Enzbrenner verwandelte nach fast einer Stunde einen Elfmeter zum verdienten Ausgleich.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.