Wiesentheid gelingt erste Saisonniederlage in Riedenberg

„Wir haben nicht gut gespielt und verdient verloren“, fasste Schoeler die Partie zusammen.

SV Riedenberg – TSV/DJK Wiesentheid 2:0 (0:0).

Den Wiesentheidern hat die Bratwurst in Riedenberg schon mal besser geschmeckt …

Schon aus kulinarischen Gründen hatte sich Wiesentheids Trainer Stefan Schoeler auf das Auswärtsspiel in Riedenberg gefreut, doch außer der obligatorischen Bratwurst blieb der Hunger nach Punkten ungestillt. „Wir haben nicht gut gespielt und verdient verloren“, fasste Schoeler die Partie zusammen, und er meinte, dass sein Team noch weitere zehn Stunden hätte spielen können, ohne das Tor zu treffen. „Riedenberg kämpfte mit Emotion und Leidenschaft“, stellte er fest.

Nach wenigen Minuten führten die Hausherren. Als Wiesentheid nach einem Ballverlust nicht mehr verteidigte, zog Dorn aus 16 Metern ab und traf. Zum Ende der ersten Hälfte befanden sich die Gäste einmal in aussichtsreicher Situation am gegnerischen Strafraum, vertändelten aber den Ball. Riedenberg reagierte schnell, und Dorn vollendete den Konter erfolgreich. Im zweiten Abschnitt gelang es Wiesentheid wegen fehlender Chancen nicht, diesen Rückstand noch einmal in Zweifel zu ziehen.

Tore: 1:0, 2.0 Christoph Dorn (7., 42.).

Zuschauer: ca. 150.

Verkaufte Bratwürste: ca. 210.

Quelle: InFranken.de

Hier geht’s weiter zur aktuellen Tabelle & Spielplan

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.